Datenschutz-Fortbildung

Datenschutz-Fortbildung

Nächstes Webinar:

„Datenschutz im Netz – Auf was muss ich achten?!“

Donnerstag, 24.01.2020 ab 11.00 Uhr (Dauer: ca. 1 Stunde)

Datenschutz-Berater und Fachanwalt für IT-Recht Timo Schutt wird mit Ihnen verständlich und unterhaltsam eine Reise durch die Datenschutzfallen und Risiken bei Aktivitäten im Internet unternehmen.

Das Netz besteht letztlich aus einer Fülle an Datenverarbeitungen. Und viele davon fallen in die Anwendung der DSGVO.

Das Webinar richtet sich vor allem an Mitglieder der Geschäftsleitung, an Marketing-, Social Media- und IT-Mitarbeiter, sowie an Webagenturen und alle Personen, die im Internet unterwegs sind.

Datenschutz- Fortbildung und Datenschutz-Schulungen als Eckpfeiler des Datenschutzkonzepts

Ein vernünftiges Datenschutzkonzept sieht die Durchführung von Datenschutz-Fortbildung und Datenschutz-Schulungen vor. Zuallererst für die Geschäftsleitung und die Führungsebene. Aber genauso auch für die Mitarbeiter. Insbesondere solche, die mit personenbezogenen Daten in Kontakt kommen.

Eine der wichtigsten Gründe für solche Schulungen ist – zumindest im ersten Schritt – die Sensibilisierung der Mitarbeiter für das Thema Datenschutz. Denn letztlich sind es die Mitarbeiter, die im Unternehmen die Datenschutzvorschriften einhalten müssen. Daher müssen sie diese verstehen. Aber das ist nur der erste Schritt. Die Mitarbeiter müssen auch wissen, warum die Einhaltung wichtig ist, welche Ideen und Gedanken dahinter stecken und wie sie in ihrem Fachbereich vorgehen müssen, um diese Vorgaben einhalten zu können.

Und aufgrund von Fluktuation, Neueinstellungen und Änderungen in Recht und Gesetz sind regelmäßige Auffrischungen aller Schulungen und Maßnahmen unumgänglich. Denn nur so bleiben Sie “am Ball” und können sicher sein, dass der Datenschutz auch gelebt und verstanden wird.

Und: Die enormen Bußgelder und Haftungsfallen machen solche Maßnahmen heutzutage auch aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht sinnvoll und notwendig. Ganz davon abgesehen, dass der Verzicht auf solche Maßnahmen und Schulungen  auch eine eigene Haftung der Geschäftsleitung auslösen kann (Stichwort “Organisationsverschulden”).

Datenschutz-Fortbildung muss nachhaltig sein

Das Spektrum der Schulungsthemen reicht sinnvollerweise über die bloße Vermittlung von Grundlagen weit hinaus. Entscheidend ist, dass das Thema als wichtig wahrgenommen, verstanden und umgesetzt wird. Dafür kann ich durch unterhaltsame und trotzdem seriöse und informative Veranstaltungen und Formate sorgen.

Wichtig ist es für eine nachhaltige Schulung, dass die einzelnen Teams bzw. Abteilungen gezielt nach ihren konkreten Bedürfnissen geschult werden.

Schulen Sie die einzelnen Teams und Abteilungen 

Wichtig sind meiner Meinung nach vor allem einzelne Schulungen für

  • die IT-Abteilung,
  • Revision,
  • HR / Personalwesen,
  • Marketing,
  • Vertrieb.

Sie haben Interesse an einer Datenschutz-Fortbildung?

Kein Problem. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf:

Per E-Mail an
ts@dsgvo-man.de

oder

Per Telefon an
0721 / 120 50 60

Ich biete alle denkbaren Formate zur Datenschutz-Fortbildung:  Seminare, Inhouse-Schulungen, Webinare und Intensivkurse. Alles zum Thema Datenschutz und DSGVO.

Wir stimmen gemeinsam Termine, Themen, Inhalte und Detailtiefe ab und Sie bekommen ein ganz individuelles Angebot von mir. Ein Angebot, dass Sie nicht ausschlagen können.

Welche Themenbereiche sind sinnvoll?

Eine Auswahl möglicher Themenbereiche finden Sie im Folgenden. Nach und nach wird das Angebot konkretisiert und ausgebaut:

Seminare

  • DSGVO-Basics – Die wichtigsten Grundsätze & Maßnahmen
  • Interne Maßnahmen nach DSGVO – Wie sich Unternehmen richtig aufstellen
  • Basics für Datenschutzbeauftragte
  • DSGVO Update – Grundlagen und was wir bisher wissen
  • Das Verarbeitungsverzeichnis – Anforderungen, Inhalt, Pflege
  • Wenn mehrere Daten verarbeiten – Auftragsverarbeitung und gemeinsame Verantwortung
  • Abwägungen bei berechtigtem Interesse – Wie gehe ich vor?
  • Fotos auf Veranstaltungen und Webseiten – Was sagt der Datenschutz?
  • Wie informiere ich richtig über die Verarbeitung von Daten?
  • Daten löschen nach DSGVO – Löschkonzept, Löschfristen & Co.
  • Daten rechtssicher verarbeiten – Die Rechtsgrundlagen der DSGVO und wann sie greifen

 

Inhouse-Schulungen für Unternehmen

  • Die Datenschutzgrundverordnung – Ein Streifzug durch die Grundsätze und Anforderungen
  • DSGVO im Unternehmen – Anforderungen, Maßnahmen, Aufgaben
  • Schulung für interne Datenschutzbeauftragte
  • CRM, Newsletter & Co. – Datenschutz-Schulung für die Marketing-Abteilung
  • Social Media, Internet & Datenschutz – Was ist zu beachten?

 

Webinare

  •  Auftragsverarbeitung vs. Gemeinsame Verantwortlichkeit
  • Informationspflichten der DSGVO – Was, wann , wie und wo?
  • Wann darf ich Daten verarbeiten? – Die Rechtsgrundlagen der DSGVO
  • DSGVO Update – was wir bisher wissen
  • Die wirksame Einwilligung in die Datenverarbeitung
  • Datenschutz im Internet – Auf was muss ich achten?
  • Wie sieht ein Löschkonzept aus?

 

2 Tage Intensiv-Kurs für Datenschutzbeauftragte 

  • Tag 1: Kompletter Durchmarsch durch die DSGVO:
    • Ziele, Begriffe, Grundsätze, Anforderungen, Maßnahmen
  • Tag 2: Konkrete Anwendung:
    • Best practice zur DSGVO-Compliance
    • Die Dokumentationspflichten und wie sie umgesetzt werden
    • Was bedeutet Datenschutzmanagement?
    • Konkrete Umsetzung von Infopflichten, Einwilligungstexten, AVV’s, Verarbeitungsverzeichnis, Verträgen über gemeinsame Verantwortung etc. (inkl. Muster & Checklisten)

 

Urheberangabe für das Beitrags-Foto:

  • Audience in the lecture hall.: kasto / fotoila.com