Beiträge

Neuer Dachverband für Datenschutzbeauftragte

Neuer Dachverband für Datenschutzbeauftragte

Von Timo Schutt 8. Juli 2019

BvD: Europäischer Dachverband der Datenschutzbeauftragten gegründet

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten in Deutschland (BvD) e. V. hat mitgeteilt, dass sich am 07.06.2019 ein europäischer Dachverband der Datenschutzbeauftragten gegründet hat. Gründungsmitglieder der European Federation of Data Protection Officers (EFDPO) sind neben dem BvD nationale Verbände für Datenschutzbeauftragte aus Österreich, Frankreich, Portugal, Tschechien, der Slowakei, Griechenland und Liechtenstein.

Hauptziel der Gründung ist die Vernetzung der EU-Datenschutzbeauftragten und die Entwicklung gemeinsamer Standards. Die EFDPO soll eine starke Vertretung auf EU-Ebene werden. Dabei soll Datenschutz als Wettbewerbs- und Standortvorteil für Europa gestärkt werden. Wie bereits der BvD e. V. ist auch der neue Dachverband nicht auf Datenschutzbeauftragte beschränkt, sondern berücksichtigt auch die Interessen weiterer, im Bereich Datenschutz entstehender Berufe, wie den Datenschutzauditor oder den Datenschutzkoordinator.

Für Unternehmen entwickle sich die DSGVO, trotz Kritik und Nachbesserungsbedarf, zu einem wichtigen Standard.

Weltweit orientierten sich Länder mittlerweile bei der Entwicklung eigener Datenschutzgesetze an der DSGVO. Dies könnte als Markenzeichen der europäischen Wirtschaft in Brüssel gestärkt werden.

Timo Schutt
Datenschutz-Berater
Fachanwalt für IT-Recht
DSGVO-Man

Urheberangabe für das Beitrags-Foto: