Tag "LfDI Baden-Württemberg"

Millionen-Bußgeld gegen die AOK Baden-Württemberg

Die AOK Baden-Württemberg muss ein Millionen-Bußgeld bezahlen. Genau genommen sind es 1,24 Millionen Euro.
Der Grund? Ein Verstoß gegen die Pflicht zur sicheren Datenverarbeitung nach Artikel 32 DSGVO. Der Artikel ist die zentrale Vorschrift, aus welcher grundsätzlich die Pflicht zur risikobasierten Implementierung von technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten abgeleitet wird. Hier waren die technischen und organisatorischen Maßnahmen unzureichend. So erhielten Personen Werbung per E-Mail, die nicht darin eingewilligt hatten.

Weiterlesen

LfDI Baden-Württemberg: Erst sind öffentliche Stellen dran

Am 28.06. hat der LfDI Baden-Württemberg eine Veranstaltung zur „Evaluation der DSGVO“ durchgeführt. Darin sind einige interessante Aussagen gefallen. Eine der Kernaussagen lautet: „Erst sind die öffentlichen Stellen dran“.

Weiterlesen

Bußgeld gegen Polizisten

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI), Dr. Stefan Brink, hat wegen rechtswidriger Verarbeitung dienstlich erlangter personenbezogener Daten zu privaten Zwecken gegen einen Polizeibeamten eine Geldbuße in Höhe von 1.400,00 Euro verhängt.

Weiterlesen